Schafft Evotec den Ausbruch nach oben?

Nach dem lokalen Hoch vom Juli 2019 brach Evotec schnell auf rund 18,- Euro ein. Zwischen August und November ´19 bildete sich dann ein Doppelboden aus, der im Dezember ´19 durch einen Bruch des Widerstands bei rund 22,00 Euro und anschliessend im Januar ´20 durch eine Korrektur an die 21,50 Euro endgueltig bestaetigt wurde. Zwischen November ´19 und Januar ´20 stieg die Aktie von rund 18,00 Euro auf rund 26,00 Euro an. Der ausgebildete Trendkanal ist aktuell auch noch voellig intakt. Bei aller Euphorie muss man aber den Widerstand bei rund 27,30 Euro beachten. Ich denke, dass es sehr schwer wird, diese Linie im ersten Anlauf zu durchbrechen. Sollte man noch nicht investiert sein, waere es ratsam, erst einen Bruch dieses Widerstands abzuwarten. Sollte der Ausbruch nach oben gelingen, waere noch immer genug Potenzial fuer weitere Kursgewinne vorhanden. Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basis werten derzeit nicht investiert und plant aktuell auch kein Engagement im Musterdepot.

[03.02.2020] Korrektur verstetigt sich

Aus der `Korrektur` der vergangenen zwei Wochen wurde nun wohl doch eine Top-Formation. Die Indices geben auf breiter Basis weiter nach und ich muss als Reaktion darauf einige Kursziele streichen. Ich hatte eigentlich gedacht, dass die Aktienmaerkte etwas gelassener auf China reagieren, dem ist aber wohl nicht so. Jetzt sollte man abwarten, wie sich die Situation weiterentwickelt.

Wirecard ohne klaren Trend

Ende Januar/ Anfang Februar 2019 sahen wir bei Wirecard zwei ausserordentlich lange Wochenkerzen, die die Spanne zwischen 170,70 Euro und 86,- Euro abdeckten. Seither bleiben die Kurse innerhalb dieser Spanne und wir sehen eine volatile Seitwaertsbewegung. Zwischen Dezember ´19 und heute bewegte sich Wirecard nun um rund 40% nach oben und wir stehen aktuell wieder bei fast 136,- Euro. Ich denke, dass die 160,- Euro machbar sind, ich werde die Aktien aber derzeit nicht kaufen. Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert und plant aktuell auch kein Engagement im Musterdepot.

[31.01.2020] Kaum Bewegung

Zum gestrigen Handelstag gibt es nicht viel zu sagen. Die leichten Aufwaertsbewegungen blieben in der Regel ohne Signalwirkung, Kursziele wurden nicht erreicht. Insofern gibt es zum heutigen Handelstag auch keine Anmerkungen.

[30.01.2020] Kurze Pause der Baeren oder Bodenbildung?

Der Hang Seng brach nach den dortigen Feiertagen erwartungsgemaess deutlich ein, die uebrigen Maerkte blieben gestern aber erstaunlich stabil. Man muss aber festhalten, dass die Situation auf der sehr kurzen Ebene noch nicht wirklich entspannt ist. Es ist also nicht auszuschliessen, dass die Kurse nochmals rutschen…

[29.01.2020] Kurze Pause der Baeren oder Bodenbildung?

Der Hang Seng brach nach den dortigen Feiertagen erwartungsgemaess deutlich ein, die uebrigen Maerkte blieben gestern aber erstaunlich stabil. Man muss aber festhalten, dass die Situation auf der sehr kurzen Ebene noch nicht wirklich entspannt ist. Es ist also nicht auszuschliessen, dass die Kurse nochmals rutschen…