Evotec mit heftigem Abprall

Die Evotec-Aktie bewegte sich zwischen Mai und Anfang September von rund 12,- Euro auf 23,36 Euro nach oben und stiess damit an einen Widerstand aus dem lokalen Hoch vom September 2017 an. Aktuell sehen wir einen heftigen Abprall an diesem langfristigen Widerstand und die Aktie faellt auf aktuell 19,50 Euro zurueck. Ich bin gespannt, ob es bei einem »pull-back« bleibt (untere Begrenzung um die 18,75 Euro) oder ob wir eine Top-Bildung sehen (Bruch der Unterstuetzung aus dem 38,2%-Retracement auf Wochenbasis). Kurzfristig bin ich fuer Evotec »bearish«, mittel- bis langfristig »neutral«. Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert und plant aktuell auch kein Engagement im Musterdepot.

[19.09.2018] NIKKEI bricht weiter nach oben aus

Der NIKKEI ist auch heute frueh wieder sehr fest gestartet und auch der Hang Seng zieht mit. Vielleicht sehen wir ja endlich auch in den uebrigen Aktienindices endlich wieder ein paar Signale. Europa hat da ja viel Aufholbedarf.

[18.09.2018] NIKKEI bricht nach oben aus

Der NIKKEI ist heute frueh sehr fest gestartet und ich denke, dass wir hier ein echtes Kaufsignal gesehen haben. Ich bin gespannt, ob dieser Ausbruch auch fuer Europa ein Signal darstellt. Zu wuensch waere es, blieben die Aktienindices gestern doch eher ohne grosse Bewegungen.

Telefonica bleibt schwach

Bei Telefonica bleiben die Baeren am Ball. Nach einem recht deutlichen Kursanstieg Ende Juli meldeten sich die Baeren zurueck und die Kurse bewegen sich auf die Unterstuetzung bei rund 3,35 Euro zu. Ob diese Linie haelt ist aktuell voellig offen, es gibt also keinen Grund fuer ein Engagement. Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert und plant aktuell auch kein Engagement im Musterdepot.

Beendet SAP den Seitwärtstrend?

SAP laeuft seit Juni mehr oder weniger seitwaerts und es koennte durchaus sein, dass SAP durch die kuenftige Doppel-Listung in DAX und TecDAX bald nach oben ausbrechen koennte. Ein Schlusskurs ueber 107,- Euro waere fuer mich jedenfalls ein Kaufsignal. Heute gehoert SAP aber mit aktuell 102,96 Euro sogar zu den Verlierern. Dennoch erwarte ich uebergeordnet eher steigende Kurse fuer den Titel. Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert, plant aber gegebenenfalls ein Engagement im Musterdepot.

[17.09.2018] Die Bullen bekommen wieder ihre Chance

Zum Wochenschluss der vergangenen Woche stiegen die Kurse an den Aktienmaerkten tendenziell an, im NIKKEI und im DOW JONES wuerde ich sogar von Kaufsignalen sprechen. Die uebrigen Indices glaenzten hingegen mit Langeweile. Es wird jetzt Zeit fuer eine echte Bewegung in Europa.