[16.05.2019] Maerkte schwach, aber nicht hoffnungslos

Wir sahen am vergangenen Montag eine deutliche Abwaertsbewegung, die am Dienstag und Mittwoch dann aber nicht fortgesetzt wurde. Das gibt ein klein wenig Hoffnung, dass die Korrektur moeglicherweise vorbei ist. Dummerweise wurden aber am Montag aber auch einige Signallinien unterschritten, was dazu fuehrte, dass ich einige Kursziele streichen musste. Aktuell warte ich jetzt in vielen Faellen ohne neues Kursziel ab.

Ich war die vergangenen beiden Tage mit einem meiner Soehne in der Uniklinik in Freiburg. Es ist alles soweit in Ordnung, ich kam aber nicht dazu, den Ausfall des Morning-Briefings der beiden vergangenen Tage anzukuendigen. Ich bitte dafuer um Entschuldigung.

[13.05.2019] US-Maerkte konnten sich erneut fangen

In den USA wurde die Abwaertsbewegung unterbrochen und sowohl am Donnerstag wie auch am Freitag sahen wir jeweils `intraday-reversals` die darauf hindeuten koennten, dass den Baeren vielleicht die Kraft ausgeht. In Europa fehlen diese Signale noch.

[10.05.2019] US-Maerkte konnten sich fangen

Die Aktienmaerkte in Europa gaben gestern deutlich ab und auch die USA starteten sehr schwach. Die Erholung, die in den USA im weiteren Handelsverlauf einsetzte. kam fuer die europaeischen Maerkte leider zu spaet. So blieb es in Europa bei ueberwiegend schwarzen Kerzen, in den USA bilden die weissen Kerzen das `reversal` im Handelsverlauf ab. Ich koennte mir vorstellen, dass Europa heute frueh etwas fester startet.

[09.05.2019] Asien weiterhin schwach

In Asien gaben die Kurse heute frueh weiter ab, in den USA bliebt die Situation gestern noch etwas stabiler. Ich bin mir aktuell nicht sicher, wie es weitergehen wird.

[08.05.2019] Maerkte geben jetzt doch nach

Ich hatte ja eigentlich gehofft, dass die Korrektur schon gestern wieder vorbei waere, diese Hoffnung hat sich durch die schwarzen Kerzen in den USA aber leider zerschlagen. Die charttechnische Situation hat sich deutlich eingetruebt. Auch wenn ich noch nicht bereit bin, meine optimistischen Kursziele zu streichen – meine kurzfristige Haltung gegenueber den Maerkten ist jetzt nicht mehr besonders positiv.
Bei adidas habe ich heute frueh das Stop-Loss auf 236,82 Euro nach oben gezogen, die uebrigen Stops bleiben unveraendert.

[07.05.2019] Maerkte stabiler als gedacht

Die gestrige Abwaertsbewegung zum Handelsbeginn und das daraufhin einsetzende `reversal` betrachte ich aktuell als gutes Zeichen. Die Maerkte scheinen einigermassen stabil zu sein und ich hoffe, dass aus der Korrektur eine `bull-flag` auf der ganz kurzen Zeitebene wird. In meinem Musterdepot hat es nur Infineon erwischt, da wurde mein Stop-Loss wegen 0,06 Euro ausgeloest.