[15.12.2015] Europa bleibt sehr schwach

Der Markt steht ganz schwach da und vor allem Europa hat gerade ein echtes Problem. Im DAX und TecDAX finde ich kaum Aktien, die wenigstens `neutral` sind. Aktuell sollte man die Finger still halten und abwarten, wohin die mittelfristige Korrektur laufen wird. Ich halte weitere Kursverluste fuer sehr wahrscheinlich.

[14.12.2015] Das war es wohl fuer 2015

Die Bullen stehen nach dem Wochenschluss der vergangenen Woche sehr schwach da. In den Einzeltiteln aus DAX und TecDAX sehe ich kaum Aktien, die besser als `neutral` sind, die meisten sind aktuell klar `bearish`. Ich verkaufe daher heute frueh meine beiden verbliebenen Positionen aus dem ChartTec.de – Musterdepot und schliesse damit das Depot fuer 2015 ab.

[11.12.2015] Jahres-End-Rallye vorbei!

Der Markt schwaechelt weiter und es sieht so aus, als waere das Jahr fuer die Bullen nun gelaufen. Gestern wurden drei Positionen ausgestoppt: SAP mit 16,9% Gewinn, United Internet mit 2,5% Gewinn und Carl Zeiss Meditec mit 4,4% Verlust. Mal sehen, wie die Boersen heute in das Wochenende gehen. Vielleicht schliesse ich dann schon am Montag mein diesjaehriges Depot ab.

[10.12.2015] Jahres-End-Rallye vorbei?

Der Markt schwaechelt weiter und es steht nun zu befuerchten, dass die Jahres-End-Rallye tatsaechlich vorbei ist. Ich hatte eigentlich gehofft, dass die Bullen noch ein paar Tage laenger durchhalten.

[09.12.2015] Anpassung der Stop-Loss noetig

Der Markt schwaechelt mehr als gedacht und der EuroSTOXX zeigte gestern sogar ein erstes Verkaufssignal. Mein 1.look@DAX dreht ebenfalls nach unten ab und steht nur noch bei 3.87 Punkten, die Mehrzahl der Aktien ist also wieder schlechter als neutral. Ist die Jahres-End-Rallye also vorbei? Ich ziehe meine Stop-Loss im Musterdepot deutlich nach oben und werde damit etwas pessimistischer. Der Markt koennte jetzt durchaus auf der Kippe stehen und dann sollte man nicht auf der falschen Seite verbleiben.

[08.12.2015] Die US-Bullen zoegern noch

Die europaeischen Maerkte konnten gestern etwas aufholen, die USA zeigten sich dann aber eher zurueckhaltend. Ich bin weiterhin der Meinung, dass diese Pause eher dazu dient, einen echten Ausbruch nach oben vorzubereiten. Im Augenblick muss man also etwas abwarten. Interessanter ist da schon die Entwicklung im Oelpreis: wir sahen gestern den tiefsten Kurs seit sieben Jahren und wir haben jetzt noch weiteren freien Luftraum nach unten.