[17.06.2015] Finger still halten!

Die Situation bleibt etwas undurchsichtig und gefaehrlich. Die weissen Kerzen von gestern sollten nicht darueber hinweg taeuschen, dass die Abwaertstrends auf der kurzen Ebene weiterhin gueltig sind. Ein Ausbruch nach unten ist also weiterhin eine Option und am besten sieht man aktuell einfach nur zu und haelt die Finger still.

[02.06.2015] Lustlosigkeit in allen Maerkten

Gestern sahen wir in wirklich allen Maerkten nur geringe Spannen zwischen Open und Close und so fehlen neue Signale und Impulse. Es gibt also rein gar nichts zu berichten. Vielleicht passiert heute wieder etwas Interessantes?

[29.05.2015] Fehlende Bewegung

Ueber den gestrigen Tag laesst sich eigentlich nicht viel sagen. Bei den meisten Aktienindices sehen wir ein weiteres `inside`, d.h. die kurzen Spannen blieben innerhalb der Spanne des Vortags. Damit haben sich keine neuen Signale ergeben. Leider hat es aber die QSC-Aktien in meinem Depot erwischt! Das Stop-Loss lag wohl etwas zu hoch und so wurde die Position zum Einstandskurs verkauft. Damit bleiben die Bankgebuehren als Verlust stehen. Ich wuerde mich aber nicht wundern, dass QSC in den naechsten Tagen wieder deutlich hoeher stehen wuerde.

[28.05.2015] Aufwaertskorrektur oder Bodenbildung?

War es das schon wieder mit der Korrektur? Nach dem heftigen Einbruch am Dienstag konnten sich gestern die Boersen wieder etwas erholen. Ausser im NASDAQ hatten diese Aufwaertsbewegungen aber noch keinen Signalcharakter und es bleibt ein wenig Skepsis angebracht. Die Situation hat sich zwar entspannt, fuer Euphorie ist es aber noch zu frueh.

[27.05.2015] Boeser Daempfer fuer die Bullen

Der gestrige Kurseinbruch an den Boersen gefaellt mir ueberhaupt nicht! Zum einen kam er fuer mich wirklich voellig ueberraschend, zum anderen droht nun tatsaechlich die Gefahr einer Trendwende. im DAX und TecDAX hatten sich bei einigen Titeln wirklich interessante Bewegungen abgezeichnet, die nun ploetzlich mit dicken Fragezeichen versehen wurden. Die Bullen muessten eigentlich umgehend zurueck in den Markt finden, um hier noch etwas stemmen zu koennen. Einen weiteren, aehnlich schwachen Tag wie gestern koennte ich nur schwer aussitzen.

[26.05.2015] Wo bleibt die Euphorie?

Zum Wochenstart hat sich die Situation an den Boersen wenig veraendert. Die US-Maerkte kaempfen noch mit dem Ausbruch nach oben, hier fehlt auch weiterhin die Volatilitaet. Die europaeischen Maerkte laufen, wenn man es wohlwollend betrachten will, nur seitwaerts und nur an den asiatischen Boersen geht es spuerbar und sichtbar nach oben. Die Bullen sollten also etwas mehr Ueberzeugungsarbeit leisten, dann koennte das noch etwas werden!