QSC: Griff in das fallende Messer?

Die QSC-Aktie versuchte sich im September ´16 und im Mai ´17 an der Widerstandszone zwischen 2,15 Euro und 2,24 Euro. Beide Angriffe scheiterten und es folgten jeweils deutliche Kurseinbrueche begleitet von Verkaufssignalen im MACD auf Wochenbasis. Die juengste Abwaertsbewegung brachte die Aktie nun bis rund 1,66 Euro nach unten und der Trendkanal war hierbei recht sauber ausgebildet. Gestern sahen wir nun eine deutliche Aufwaertsbewegung und die Bullen koennten in der Naehe des 50,0%-Retracement (auf Wochenbasis) den Versuch einer Bodenbildung wagen. Ich bin aktuell noch etwas skeptisch, dass diese Bodenbildung wirklich schon im ersten Anlauf gelingt, normalerweise muesste nach einer kurzen Erholung noch eine zweite Abwaertswelle folgen. Ich wuerde also aktuell nicht versuchen, gegen den Trend zu kaufen.Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert und plant aktuell auch kein Engagement.