Manz AG: Anpassung der Umsatz- und Ergebniserwartung für das Geschäftsjahr 2011

Reutlingen, 28. Oktober 2011 – Der Vorstand der Manz AG hat in seiner heutigen Sitzung aufgrund des aktuellen Marktumfelds für Solar-Equipment und des damit verbundenen Nachfragerückgangs im 2. Halbjahr seine Umsatz- und Ergebniserwartung für das laufende Geschäftsjahr 2011 reduziert. Somit werden nunmehr Umsatzerlöse von 220 Mio. bis 230 Mio. EUR bei einem weiterhin ausgeglichenen bis positiven Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erwartet.

Bisher ging das Management davon aus, das Geschäftsjahr 2011 mit Umsatzerlösen in Höhe von 240 Mio. bis 250 Mio. EUR abschließen zu können und dabei eine EBIT-Marge von mindestens 5 Prozent zu erzielen. Voraussetzung dafür war jedoch, dass sich die gesamt- und branchenwirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Jahresverlauf nicht weiter eintrüben. Ursächlich für die Prognoseanpassung sind die Entwicklungen im Segment Photovoltaik, in dem ausbleibende Bestellungen, erste Projektverschiebungen und Stornierungen in kleinerem Umfang für Solar-Equipment zu verzeichnen sind. Dagegen liegen die Segmente Flat Panel Display (FPD) und New Business mit dem Schwerpunkt Lithium-Ionen-Batterien über den ursprünglichen Erwartungen des Vorstands, ohne die Entwicklung des Segments Photovoltaik jedoch vollständig kompensieren zu können.

Zusatzinformationen:

ISIN: DE000A0JQ5U3
WKN: A0JQ5U
Börsenkürzel: M5Z
Marktsegment: Regulierter Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse

Manz AG
Steigäckerstraße 5
72768 Reutlingen
Deutschland

Den vollständigen 9-Monatsbericht 2011 wird die Manz AG am 15. November 2011 veröffentlichen und auf der Internetseite www.manz.de im Bereich „Investor Relations“ zum Download zur Verfügung stellen.

———————————————

Manz AG: Adjustment of revenue and earnings expectation for fiscal year 2011

Reutlingen, October 28, 2011 – At its meeting today, the Management Board of Manz AG has reduced its revenue and earnings expectations for current fiscal year due to the present market environment for solar equipment, and the related demand decline in the second half of the year. As a consequence, the Management Board now anticipates revenues of between EUR 220 million and EUR 230 million, and earnings before interest and taxes (EBIT) that are still positive or at breakeven level.

The management has assumed to date that it can conclude the fiscal year 2011 with revenues of between EUR 240 million and EUR 250 million and to achieve an EBIT margin of at least 5 percent. This was nevertheless subject to the precondition that there would be no further deterioration in the overall macroeconomic and sector-specific conditions over the remainder of the year. The adjustment to the forecast is attributable to trends in the photovoltaic segment, where outstanding orders, initial project postponements and cancellations have been registered to a minor extent for solar equipment. By contrast, the Flat Panel Display (FPD) and New Business segments, which focus on lithium-ion batteries, lie ahead of the Management Board’s original expectations, although this is unable to fully compensate for the trend in the photovoltaic segment.

Additional information:

ISIN: DE000A0JQ5U3
German Securities Identification Number (WKN) of the shares: A0JQ5U
Trading symbol: M5Z
Trading segment: Regulated market (Prime Standard) of the Frankfurt Stock Exchange

Manz AG
Steigäckerstraße 5
72768 Reutlingen
Germany


Schreibe einen Kommentar