Keine rosigen Aussichten für September an den Börsen

Der Sommer 2011 war ein recht turbulenter für die internationale Finanzwelt. Eine Krise jagte die nächste, ob nun ausgelöst durch Zahlungsprobleme in Griechenland oder die US Parteien, die durch ihre Uneinigkeit ihr Land beinahe in die Zahlungsunfähigkeit trieben. Es war definitiv ein ereignisreicher Sommer. An den Börsen hofft man jetzt darauf, dass eine gewisse Ruhe einkehrt und sich die Kurse wieder beruhigen. Doch Experten sagen für den kommenden Monat September weitere Turbulenzen voraus. Jürg Zeltner, CEO beim UBS Wealth Management sagte schon zu Beginn des Jahres: „Weltweit werden 2011 Regierungen und Zentralbanken weit reichende politische und wirtschaftliche Entscheidungen treffen. Die werden auch für andere Länder zu spüren sein. Und daraus können internationale Währungs- und Handelskonflikte entstehen.“

Der Dax ist in den vergangenen Wochen ganz besonders unter Druck geraten. Wie wird er jetzt auf die ausstehenden US Wirtschaftsdaten reagieren, die in der kommenden Woche veröffentlicht werden? Auch die Zinsentscheidung der EZB steht an. Was bedeutet diese für den Dax? Größtes Problem ist derzeit immer noch die Unsicherheit der Anleger. Sie retten sich vermehrt in sichere Anlagen und ziehen sich vom Kauf neuer Aktien zurück. Da das Verhalten der Anleger und der Verlauf der Kurse eng miteinander verknüpft sind, ist eine Berg- und Talfahrt nicht abzuwenden. Auch die Angst vor einer Abkühlung der Konjunktur schwebt wie eine dunkle Wolke über den Finanzmärkten. Keine guten Aussichten für eine Erholung am Aktienmarkt.

Immerhin schaffte es der Dax in der vergangenen Woche, ein Prozent gut zu machen. Das ist jedoch ein schwacher Trost für die Börsianer, wenn man im Vergleich dazu betrachtet, dass der Dax im letzten Monat dafür um etwa 20 Prozent eingesackt ist. Derzeit ist allen klar, dass dieser Verlust nicht so schnell wieder aufgeholt werden kann. Diese hohen Verluste schüren die Verunsicherung unter den Anlegern nur weiter. Gerade deshalb geht man davon aus, dass den Börsen auch im September kein einfacher Monat bevor steht. Ehe sich die Indexe, wie zum Beispiel der Dax, wieder von den Geschehnissen des Sommers erholt haben, wird noch eine ganze Weile vergehen. Und wer weiß, was in der Zwischenzeit noch alles passiert, um die Kurse auf ein Neues ins Wanken zu bringen.


Schreibe einen Kommentar