VIB Vermögen AG mit positivem Start in das Geschäftsjahr 2011

• Umsatzerlöse von 12,9 Mio. € erwirtschaftet
• Vorsteuerergebnis (EBT) von 4,7 Mio. € erzielt Konzernergebnis beträgt 4,0 Mio. €
• Vorstand schlägt Hauptversammlung Dividende von 0,30 € vor
• Ausschüttung zu rund 45% steuerfrei

Neuburg/Donau, 11. Mai 2011 – Die VIB Vermögen AG, eine auf die Bestandshaltung von Gewerbeimmobilien spezialisierte Gesellschaft, hat in den ersten drei Monaten 2011 auf Konzernebene gemäß IFRS-Rechnungslegung Umsatzerlöse in Höhe von 12,9 Mio. € erwirtschaftet. Unter Berücksichtigung der sonstigen betrieblichen Erträge von 0,5 Mio. € erzielte der VIB-Konzern betriebliche Erträge im Gesamtvolumen von 13,4 Mio. €. Nach Abzug der operativen Kosten betrug das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) 9,4 Mio. €. Hieraus resultiert eine im Branchenvergleich überdurchschnittliche EBIT-Marge von rund 70%, die die hohe Ertragskraft der in Neuburg an der Donau beheimateten Immobiliengesellschaft dokumentiert. Die Zinsaufwendungen summierten sich in den ersten drei Monaten 2011 auf 4,7 Mio. €, wodurch der VIB-Konzern ein Vorsteuerergebnis von 4,7 Mio. € erzielte.

Nach Abzug der Ertragsteuern belief sich das Konzernergebnis der VIB-Gruppe für die ersten drei Monate des Geschäftsjahres 2011 auf rund 4,0 Mio. €.

Entsprechend zufrieden über die vielversprechende Entwicklung im ersten Quartal 2011 zeigte sich Ludwig Schlosser, Vorstandsvorsitzender der VIB Vermögen AG: „In einem weiter verbesserten gesamtwirtschaftlichen Umfeld ist es uns gelungen, die operative Erfolgsstory der letzten Jahre erfolgreich fortzuschreiben. Im Vergleich zum Rekordjahr 2010, als wir eine EBIT-Marge von 67,8% erzielen konnten, ist uns eine abermalige Steigerung der Profitabilität gelungen. An dieser positiven Entwicklung möchten wir unsere Aktionäre gerne teilhaben lassen. Der am 7. Juli 2011 stattfindenden Hauptversammlung werden wir daher eine Dividende von 0,30 € je Aktie vorschlagen. Der steuerfreie Anteil der Dividende wird sich auf rund 45% belaufen.“

Im Hinblick auf das laufende Geschäftsjahr besteht nach Einschätzung von Vorstandsmitglied Peter Schropp, der bei der VIB Vermögen AG den Bereich Immobilien verantwortet, Anlass zu weiterem Optimismus: „Mit unserem ertragsstarken Portfolio mit derzeit 86 Objekten und einer vermietbaren Gesamtfläche von rund 661.500 m² verfügen wir über beste Voraussetzungen, um auch 2011 erneut ein Rekordjahr zu erreichen. Um auch perspektivisch attraktive Renditen zu gewährleisten, wollen wir – unter Beachtung unserer bisherigen, stabilitätsorientierten Finanzierungsstruktur – unseren strategischen Fokus verstärkt auf zielgerichtete Akquisitionen legen. In der Summe erwarten wir für das Geschäftsjahr 2011 Umsatzerlöse im Gesamtvolumen von 52 Mio. €. Zudem gehen wir davon aus, dass wir das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf rund 36 Mio. € und das Vorsteuerergebnis auf etwa 18 Mio. € steigern werden.“

Die vollständige Zwischenmitteilung für das erste Quartal 2011 steht auf der Unternehmenswebseite www.vib-ag.de im Bereich Investor Relations zum Download zur Verfügung.

———-

VIB Vermögen AG makes positive start to the 2011 fiscal year

• Revenues of EUR 12.9 million
• Earnings before tax (EBT) of EUR 4.7 million, and consolidated net income of EUR 4.0 million
• Managing Board proposes EUR 0.30 dividend to AGM
• Distribution approximately 45% tax-free

Neuburg/Danube, May 11, 2011 – VIB Vermögen AG, a company specialising in commercial real estate portfolio management, generated revenues of EUR 12.9 million at Group level in the first three months of 2011 on an IFRS accounting basis. When taking into account EUR 0.5 million of other operating income, the VIB Group generated total operating income of around EUR 13.4 million. After deducting operating costs, earnings before interest and tax (EBIT) stood at EUR 9.4 million. This generated an approximately 70% EBIT margin, which is above the sector average and reflects the high profitability of this real estate company based at Neuburg/Danube, Germany. Interest expenses totalled EUR 4.7 million in the first three months of 2011, thereby allowing the VIB Group to generate pre-tax earnings of EUR 4.7 million.

After deducting taxes on income, the VIB Group’s consolidated earnings amounted to around EUR 4.0 million for the first three months of 2011.

Ludwig Schlosser, CEO of VIB Vermögen AG, was correspondingly satisfied with the promising trend in the first quarter of 2011: „A further improvement in the macroeconomic environment allowed us to successfully continue the last few years‘ operating success story. We have achieved a further profitability enhancement compared with the 2010 record year, when we generated a 67.8% EBIT margin. We would very much like our shareholders to participate in this positive development. For this reason, we will propose to the AGM to be held on July 7, 2011 that a dividend of EUR 0.30 per share be paid. The tax-free portion of the dividend will amount to around 45%.“

In the assessment of Managing Board member Peter Schropp, who is responsible for the real estate area at VIB Vermögen AG, there are grounds for further optimism with respect to the current business year: „We enjoy the best preconditions to achieve a further record year in 2011 with our highly profitable portfolio that currently comprises 86 properties, and a total rentable area of around 661,500 m². We aim to place a greater strategic focus on targeted acquisitions in order to secure attractive returns also on a prospective basis, while at the same time maintaining our existing, stability-oriented financing structure. We anticipate total revenues of EUR 52 million for 2011. We also aim to boost earnings before interest and tax (EBIT) to around EUR 36 million, and pre-tax earnings to approximately EUR 18 million.

The complete interim announcement for the first quarter of 2011 can be downloaded from the company’s website at www.vib-ag.de, within the Investor Relations area.


Schreibe einen Kommentar