VIB Vermögen AG veröffentlicht finale Zahlen für Geschäftsjahr 2010 und die Prognose für 2011

– Betriebliche Erträge im Gesamtvolumen von 52,3 Mio. € erzielt
– Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 35,4 Mio. € und Vorsteuerergebnis (EBT) von 12,8 Mio. € unterstreicht hohe Profitabilität
– Prognose für 2011: Umsatzerlöse von rund 52 Mio. €, EBIT ca. 36 Mio. €, EBT von etwa 18 Mio. € jeweils vor Bewertung

Neuburg/Donau, 12. April 2011 – Die VIB Vermögen AG, eine auf die Bestandshaltung von Gewerbeimmobilien spezialisierte Gesellschaft, hat sich nach den endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2010 sowohl beim Ertrag als auch beim Ergebnis deutlich verbessert. So erwirtschaftete das in Neuburg an der Donau beheimatete Immobilienunternehmen nach IFRS-Rechnungslegung betriebliche Erträge im Gesamtvolumen von 52,3 Mio. €. Gegenüber dem Vorjahreswert von 48,2 Mio. € bedeutet dies einen Anstieg von rund 8,5%. Nach Abzug aller operativen Kosten belief sich das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf 35,4 Mio. € (Vorjahr: 33,8 Mio. €). Daneben unterstreicht ein Vorsteuer¬ergebnis von 12,8 Mio. € auf Konzernebene die hohe Profitabilität der Gesellschaft (Vorjahr: 14,4 Mio. €).

In der Summe erzielte die VIB Vermögen AG im Berichtsjahr ein Konzernergebnis von 16,9 Mio. €. Damit wurde der Vorjahreswert von 12,3 Mio. € um rund 37% übertroffen. Der für die Ausschüttung relevante Bilanzgewinn des Einzelabschlusses der VIB Vermögen AG beträgt 5,3 Mio. € (Vorjahr: 4,4 Mio. €). Aus diesem Grund schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung vor, die Dividende von 0,25 € im Vorjahr auf 0,30 € je Aktie zu erhöhen.

Der positive Start in das laufende Geschäftsjahr ermöglicht dem Vorstand, eine Prognose für das Geschäftsjahr 2011 abzugeben. So rechnet Ludwig Schlosser, Vorstandsvorsitzender der VIB Vermögen AG, mit einem weiteren stabilen Geschäftsjahr: „Aufgrund der guten operativen Entwicklung gehen wir für das Gesamtjahr 2011 davon aus, Umsatzerlöse von 52 Mio. € zu erwirtschaften. Peter Schropp, der innerhalb des Vorstands den Bereich Immobilien verantwortet, ergänzt: „Unser erklärtes Ziel ist, die Ergebnissituation weiter zu verbessern. Für 2011 erwarten wir jeweils vor Bewertung ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von rund 36 Mio. € und ein Vorsteuerergebnis (EBT) von etwa 18 Mio. €.“

Der Geschäftsbericht mit dem vollständigen Konzernabschluss der VIB Vermögen AG für das Jahr 2010 ist seit heute im Internet unter http://www.vib-ag.de abrufbar.

———-

VIB Vermögen AG publishes final 2010 FY figures and 2011 forecast

– Total operating revenue of € 52.3 million
– Earnings before interest and tax (EBIT) of € 35.4 million and earnings before tax (EBT) of € 12.8 million underscore high profitability
– 2011 forecast: revenues of around € 52 million, EBIT of approximately € 36 million, EBT of around € 18 million before valuation effects

Neuburg/Donau, April 12, 2011 – VIB Vermögen AG, a company specialising in managing commercial real estate portfolios, has reported a marked improvement in both revenue and earnings according to final figures for the 2010 financial year. The real estate company, which is based at Neuburg on the Danube, Germany, generated total operating revenues of € 52.3 million on the basis of the IFRS accounting. This represents an increase of around 8.5% compared with the previous year’s figure of € 48.2 million. Earnings before interest and tax (EBIT) amounted to € 35.4 million after deducting all operating costs (previous year: € 33.8 million). Both these earnings and the consolidated earnings before tax of € 12.8 million underscore the company’s high profitability (previous year: € 14.4 million).

In sum, VIB Vermögen AG generated consolidated net income of € 16.9 million in the reporting year. This exceeds the previous year’s figure of € 12.3 million by around 37%. The net retained profits in the separate, single-entity financial statements of VIB Vermögen AG, which are relevant for the dividend distribution, amounted to € 5.3 million (previous year: € 4.4 million). In view of this performance, the Management and Supervisory boards are proposing to the General Meeting to increase the previous year’s dividend of € 0.25 to € 0.30 per share.

The promising start to the current business year enables the Management Board to issue a forecast for the 2011 financial year. Ludwig Schlosser, CEO of VIB Vermögen AG, anticipates a further stable business year: „Due to the positive operating trends, we are assuming that we will generate revenues of € 52 million over the full 2011 year.“ Peter Schropp, who is responsible on the Management Board for the Real Estate segment, went on to add: „Our declared objective is to further improve the earnings position. We expect earnings before interest and tax (EBIT) of around € 36 million for 2011, and earnings before tax (EBT) of approximately € 18 million, in each case before valuation effects.“

The 2010 annual report, including the fully consolidated financial statements for VIB Vermögen AG, can be downloaded as of today from the Internet at http://www.vib-ag.de.


Schreibe einen Kommentar