zooplus AG: Aktiensplit – Vorstand und Aufsichtsrat schlagen Hauptversammlung im Mai 2011 Erhöhung des Grundkapitals aus Gesellschaftsmitteln vor

München, 22. März 2011 – Vorstand und Aufsichtsrat der zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1) werden der Hauptversammlung am 26. Mai 2011 eine Erhöhung des Grundkapitals aus Gesellschaftsmitteln vorschlagen. Sollte die Hauptversammlung diesem Beschlussvorschlag zustimmen, würde sich das Grundkapital der Gesellschaft nach der erforderlichen Satzungsänderung sowie der Eintragung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister von nun rund 2,8 Mio. EUR auf rund 8,4 Mio. EUR erhöhen. Die Anzahl der Aktien verdreifacht sich dadurch, jeder Aktionär erhält nach Abschluss der Maßnahmen für eine alte Aktie zusätzlich zwei neu ausgegebene Aktien. Dies geschieht an einem noch festzulegenden Termin nach der Hauptversammlung automatisch und ohne Kosten für die Aktionäre. An den Anteilsverhältnissen der Gesellschaft ergeben sich hieraus ebenfalls keine Änderungen. Ziel des Aktiensplits ist es, die Liquidität in der Aktie der zooplus AG zu unterstützen und die Aktie nach der deutlichen Kurssteigerung der vergangenen rund zwei Jahre auch für Kleinanleger attraktiv zu halten.

———-

zooplus AG: Share split – Managing and Supervisory Boards will propose an increase in share capital from company funds at the May 2011 General Meeting

Munich, March 22, 2011 – The Managing and Supervisory Boards of zooplus AG (German Securities Code (WKN) 511170) ISIN DE0005111702, stock exchange symbol ZO1) will propose increasing the share capital from company funds to the General Meeting on May 26, 2011. If the General Meeting approves this proposal, after the requisite changes to the articles of incorporation and entry of the share increase in the commercial register, the company’s share capital would increase from around EUR 2.8 mm to around EUR 8.4 mm. The number of shares would triple as a result, each shareholder would receive two new issued shares for each existing share after the capital increase was concluded. This will take place automatically on a date still to be set after the General Meeting, and without any costs for the shareholders. This will not result in any changes in the company’s proportionate shareholdings. The share split aims to support liquidity for shares of zooplus AG and to keep the shares attractive, including for minor shareholders, after the substantial increases in the share price over the past approximately two years.


Schreibe einen Kommentar