YOUNIQ steigert Ergebnis im Geschäftsjahr 2010

YOUNIQ steigert Ergebnis im Geschäftsjahr 2010

– Gesamterträge durch erfolgreiche Projektentwicklungen um 2,7% auf rund 44,2 Mio. EUR erhöht
– Konzernjahresüberschuss auf rund 5,0 Mio. EUR (Vorjahr rund 1,6 Mio. EUR) verbessert

Frankfurt am Main, 18. März 2011 – Die YOUNIQ AG, einer der führenden Anbieter für hochwertige Studentenwohnungen in Deutschland, veröffentlicht heute die Geschäftszahlen 2010. Demnach steigerte das Unternehmen die Gesamterträge um 2,7% auf rund 44,2 Mio. EUR. Gleichzeitig erhöhte sich der Konzernjahresüberschuss deutlich von rund 1,6 Mio. EUR auf rund 5,0 Mio. EUR.

Das Kerngeschäft „Studentisches Wohnen“ hatte mit rund 30,7 Mio. EUR den größten Anteil an den Gesamterträgen der YOUNIQ AG. Erträge resultierten sowohl durch den erfolgreichen Baufortschritt für neue Studentenwohnungen in Karlsruhe, München, Erlangen und Leipzig als auch durch den Ankauf weiterer Grundstücke wie in München und in Frankfurt am Main (Riedberg). Dagegen reduzierten sich plangemäß die Erträge in den Segmenten „Project Development“ und „Renting and Trading Real Estate“, die nicht mehr im strategischen Fokus stehen.

Nach Abzug der operativen Kosten – hierzu zählen im Wesentlichen Bewirtschaftungs- und Baukosten sowie Aufwendungen für Personal, Marketing und Vertrieb – resultierte ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von rund 9,5 Mio. EUR. Gegenüber dem Vorjahr (rund 8,3 Mio. EUR) entspricht dies einer Steigerung von 14,6%. Nach Abschreibungen verbuchte die YOUNIQ AG ein EBIT von rund 8,7 Mio. EUR (Vorjahr: rund 8,1 Mio. EUR). Deutlich gesteigert wurde der Konzernjahresüberschuss, der sich von rund 1,6 Mio. EUR auf rund 5,0 Mio. EUR verdreifachte. Hierzu trugen auch einmalige, positive Steuereffekte in Höhe von rund 3,2 Mio. EUR bei. Bei insgesamt 7.050.000 ausstehenden Aktien entsprach dies einem Ergebnis je Aktie von 0,70 EUR (Vorjahr: 0,21 EUR).

Rainer Nonnengässer, Vorstandsvorsitzender der YOUNIQ AG, zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2010 sehr zufrieden: „Unsere neuen Projekte für studentische Wohnungen entwickeln sich gemäß unseren Planungen. Unser Konzept – voll möblierte Studentenwohnungen mit hochwertigem Design inklusive TV- und Internetanschluss – erfreut sich einer schnell wachsenden Nachfrage. Alle bisherigen Projekte waren innerhalb kürzester Zeit nach Fertigstellung vermietet.“ Zugleich blickt Finanzvorstand Dr. Marcel Crommen optimistisch in die Zukunft: „In unserer Pipeline befinden sich zahlreiche neue Projekte für Studentisches Wohnen. Wir prüfen daher passende Finanzierungslösungen, um auch diese Projekte erfolgreich realisieren zu können. Damit wollen wir unsere marktführende Stellung für hochwertige Studentenwohnungen weiter festigen.“

Der Geschäftsbericht 2010 wird heute im Tagesverlauf auf der Website www.youniq-group.de im Bereich Investor Relations zum Download zur Verfügung stehen.

———-

YOUNIQ raises FY 2010 earnings

– Total revenues increased by 2.7% to around EUR 44.2 million due to successful project development
– Consolidated net income improved to around EUR 5.0 million (previous year: around EUR 1.6 million)

Frankfurt am Main, March 18, 2011 – YOUNIQ AG, one of the leading providers of quality premium student accommodation in Germany, has today published its 2010 business results. Total revenues were up by 2.7% to around EUR 44.2 million. At the same time, consolidated net income for the year rose significantly from around EUR 1.6 million to around EUR 5.0 million.

With around EUR 30.7 million, the „Student Housing“ core business contributed the largest portion to YOUNIQ’s total revenues. This resulted both from the successful construction progress on new student accommodation in Karlsruhe, Munich, Erlangen, and Leipzig and from the purchase of additional land, such as in Munich and Frankfurt am Main (Riedberg). In line with the company’s plans, total revenues fell in the „Project Development“ and „Renting and Trading Real Estate“ segments, which are no longer a strategic focus.

After deducting operating costs – comprising predominantly of property related operating expenses and construction costs, as well as expenses for personnel, marketing and sales – the company generated earnings before interest, tax, depreciation and amortisation (EBITDA) of around EUR 9.5 million. This represents growth of 14.6% compared with the previous year (around EUR 8.3 million). After depreciation and amortisation, YOUNIQ AG reported EBIT of around EUR 8.7 million (previous year: around EUR 8.1 million). Consolidated net income underwent a marked increase, tripling from around EUR 1.6 million to approximately EUR 5.0 million. It included positive one-off tax effects of around EUR 3.2 million. This corresponds to earnings per share of EUR 0.70 (previous year: EUR 0.21), given a total of 7,050,000 shares outstanding.

Rainer Nonnengässer, CEO of YOUNIQ AG, was very satisfied with the 2010 business year: „Our new projects for student accommodation are developing in line with our plans. Our concept – fully furnished student apartments with high-quality design including TV and Internet connection – is enjoying rapidly growing demand. So far, all our projects have been let within a short period following completion.“ CFO Dr. Marcel Crommen also looks to the future with optimism: „Our pipeline includes numerous new projects for student housing. For this reason, we are reviewing appropriate financing solutions in order to realise these projects successfully, too. In this way, we aim to further strengthen our market leading position for high-quality student accommodation.“

The annual report 2010 will be available for download on the company’s website www.youniq-group.de under the section Investor Relations in the course of the day.


Schreibe einen Kommentar