Technische Analyse Solarworld: Profiteur der Japan-Krise

Gehoerte die Solar-Industrie bis Donnerstag vergangener Woche noch zu den groessten Kapitalvernichtern seit der .com-Blase, sehen wir jetzt, mit dem (voruebergehenden?) Ausstieg vom Ausstieg des Ausstiegs, wie die Solaraktien gleich einem Phoenix aus der Asche aufsteigen und zu den Profiteuren des Kernenergie-Desasters in Japan werden. Solarword kann sich von knapp 7,- Euro auf knapp 11,- Euro verbessern und hat damit nur noch rund 80% Kursverlust gemessen an den Hoechstkursen von 2007. Bei rund 12,- Euro liegt ein wichtiger, doppelter Widerstand aus den Hoechstkursen von April und Juli und zusaetzlich dem 50,0% Retracement der zuletzt gueltigen Abwaertsbewegung. Wer will, kann die Aktie jetzt kaufen und hoffen, dass sich die Regierung nach den Landtagswahlen noch an das Moratorium erinnert und dass die Solarworld-Aktie wirklich auf Dauer davon profitiert und endlich einen Boden findet. Ich werde Solaraktien aber auch weiterhin nicht anfassen!

Quelle: Analyse Solarworld


Schreibe einen Kommentar