Fehlausbruch par excellence bei Generali

Generali hat gerade einen bemerkenswerten Fehlausbruch gezeigt, denn nach dem Staenden ueber 16,00 Euro haette man im November eigentlich von einer erfolgten Bodenbildung ausgehen koennen (und muessen). Dann brachen die Kurse aber in nur drei Wochen um rund 2,- Euro ein und die Aktie bewegt sich aktuell wieder auf die 14,- Euro zu. Man kann die Unsicherheit bezueglich der Situation der europaeischen Banken foermlich spueren und ich bin gespannt, ob die wirklich wichtige Unterstuetzung um die 13,50 Euro halten wird. Wenn es ganz dumm laeuft bekommen wir demnaechst ein Verkaufsignal im MACD auf Wochenbasis und dieses Signal koennte die Baeren endgueltig aufwecken! Ich waere derzeit sehr vorsichtig!

Quelle: Analyse Generali


Schreibe einen Kommentar