Delticom AG: 9-Monatsbericht 2010

– Delticom bleibt auf Kurs: Umsatz +27,5%
– EBIT um 54,5% auf 22,7 Mio. Euro verbessert
– Planung 2010: Umsatzplus mehr als 15%, EBIT-Marge 9%

Hannover, 9. November 2010 – Die Delticom AG (WKN 514680, ISIN DE0005146807, Börsenkürzel DEX), Europas führender Internet-Reifenhändler, veröffentlicht heute den 9-Monatsbericht 2010. Im Berichtszeitraum steigerte die Gesellschaft ihre Umsatzerlöse um 27,5% auf 257,0 Mio. Euro (9M’09: 201,6 Mio. Euro). Die Umsätze im dritten Quartal kletterten von 62,4 Mio. Euro in Q3’09 um 27,6% auf 79,7 Mio. Euro.

Auch die Ertragskraft des Unternehmens hat sich deutlich verbessert: Das EBIT stieg im Q3’10 auf 6,0 Mio. Euro (Q3’09: 4,5 Mio. Euro). In den ersten neun Monaten erhöhte sich das EBIT um 54,5% auf 22,7 Mio. Euro (9M’09: 14,7 Mio. Euro). Dies entspricht einer EBIT-Marge von 8,8% (9M’09: 7,3%). Das Konzernergebnis betrug 15,2 Mio. Euro oder 1,29 Euro pro Aktie (unverwässert). Das Ergebnis pro Aktie ist damit um 51,9% gegenüber dem Vorjahreswert von 0,85 Euro gewachsen.

Rainer Binder, CEO der Delticom AG: „Die ersten neun Monate sind für uns erfolgreich verlaufen. Vor dem Hintergrund einer soliden Entwicklung der europäischen Reifenbranche und des weiterhin stark wachsenden Online-Vertriebskanals haben wir unser Geschäft erneut ausbauen können.“

Im Laufe des Geschäftsjahres konnten im Bereich E-Commerce 625 Tausend Neukunden hinzugewonnen werden, knapp 294 Tausend Kunden kauften zum wiederholten Mal Reifen bei Delticom. Die Kundenbasis belief sich zum Stichtag 30.09.2010 auf über 4 Mio. Kunden. Im Segment E-Commerce stieg der Umsatz gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 29,1% von 189,8 Mio. Euro auf 244,9 Mio. Euro. Nach rezessionsbedingten Rückgängen hat sich der Großhandel mittlerweile wieder stabilisiert und verzeichnete in den ersten neun Monaten 2010 einen Zuwachs um 2,2% auf 12,1 Mio. Euro (9M’09: 11,8 Mio. Euro).

Mit dem laufenden Winterreifengeschäft zeigt sich Frank Schuhardt (CFO) zufrieden: „Zwar hat es bislang nur vereinzelt und auch nur in Höhenlagen geschneit. In den letzten Wochen hat aber die Debatte um eine deutsche Winterreifenpflicht die Nachfrage gestützt.“

Der Vorstand bekräftigt die aktuelle Planung für 2010: ein Umsatzanstieg gegenüber Vorjahr um mehr als 15% und eine Ebit-Marge von 9% sollten auch dann erreicht werden können, wenn die Nachfrage nach Winterreifen bis Jahresende keine zusätzlichen Impulse durch schneereiches Wetter oder gesetzliche Neuregelungen erfährt.

Der vollständige Bericht für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres 2010 steht auf der Internetseite www.delti.com im Bereich „Investor Relations“ zum Download zur Verfügung.

———-

Delticom: 9-Monthly Report 2010

– Delticom stays on track: 9M10 revenues +27.5% year-on-year
– EBIT increased by 54.5% to EUR 22.7 million
– FY 2010 outlook: revenues more than +15% year-on-year, EBIT margin 9%

Hanover, 9 November 2010 – Delticom AG (German Securities Code WKN 514680, ISIN DE0005146807, stock market symbol DEX), Europe’s leading Internet tyre retailer, has published its full report for the first nine months of 2010. Compared with the prior-year period, Delticom lifted its revenues by 27.5% to EUR 257.0 million (9M09: EUR 201.6 million). In the third quarter the company recorded revenues of EUR 79.7 million (+27.6%, Q309: EUR 62.4 million).

The company’s profitability also improved significantly: Q310 EBIT rose to EUR 6.0 million (Q309: EUR 4.5 million). 9M10 EBIT went up by 54.5% to EUR 22.7 million (9M09: EUR 14.7 million), an EBIT margin of 8.8% (9M09: 7.3%). Consolidated net income was EUR 15.2 million or EUR 1.29 per share (basic). Earnings per share thus increased 51.9% against the 9M09 figure of EUR 0.85.

Rainer Binder, Delticom AG’s CEO: „The first nine months of the year have been very successful for our company. We were able to expand our business once again on the back of steady developments in the European tyre industry and great improvements to the online sales channel.“

Delticom acquired 625 thousand new customers year-to-date and served around 294 thousand recurring tyre buyers. On 30.09.2010 the customer base exceeded 4.0 million customers. 9M10 revenues in the E-Commerce division increased by 29.1% year-on-year, from EUR 189.8 million to EUR 244.9 million. The Wholesale division has stabilized in 2010 after experiencing a decline in the wake of the recession. In the reporting period, divisional revenues grew by 2.2% to EUR 12.1 million (9M09: EUR 11.8 million).

Frank Schuhardt (CFO) is satisfied with the current winter tyre business: „So far, it has scarcely snowed and only in few areas in higher altitudes. Still, the debate on whether to make winter tyres mandatory has bolstered German demand in recent weeks.“

Management confirms the current planning for FY 2010. Delticom should be able to grow its revenues by more than 15% year-on-year at an EBIT margin of 9%, even if demand for winter tyres receives no further tailwind from snowy weather or new statutory regulations.

The full 9-Monthly Report of current fiscal year 2010 can be downloaded from the website www.delti.com within the „Investor Relations“ area.


Schreibe einen Kommentar