Alno AG verschiebt Kapitalerhöhung

Düsseldorf, 4. November 2010 – Der Vorstand der Alno AG hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats seinen am 14. Oktober 2010 gefassten Beschluss aufgehoben, das Grundkapital der Gesellschaft durch die Ausgabe von bis zu 8.698.326 neuen auf den Inhaber lautenden Stammaktien um bis zu 22.615.647,60 Euro auf bis zu 67.846.945,40 Euro zu erhöhen. Gleichzeitig wurde beschlossen, diese am 20. Oktober 2010 gestartete Kapitalerhöhung zunächst zu verschieben. Damit möchten Vorstand und Aufsichtsrat zwei aus ihrer Sicht für die Gesellschaft bedeutenden potenziellen Investoren die Möglichkeit eröffnen, an der Kapitalerhöhung teilzunehmen. Diese Investoren hatten Interesse geäußert, waren jedoch aufgrund interner Prozesse nicht in der Lage, innerhalb der Frist des öffentlichen Angebots neue Aktien der Gesellschaft zu zeichnen.

Die Verschiebung der Kapitalerhöhung berücksichtigt die Inhalte der Sanierungsvereinbarung mit den Finanzierungspartnern sowie den vorgegebenen Zeitrahmen (bis Ende April 2011) und die bisher abgegebenen Liquiditätsprognosen.

Emittent: ALNO AG
Airport Office I, Peter-Müller-Straße 14/14a
40468 Düsseldorf
ISIN: DE0007788408
WKN: 778840
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, München, Düsseldorf


Schreibe einen Kommentar