KROMI Logistik AG veröffentlicht vollständige Geschäftszahlen für das Geschäftsjahr 2009/2010

• Umsatz im Geschäftsjahr 2009/2010 um 10,7 % auf TEUR 31.198 (Vj.: TEUR 34.935) zurückgegangen
• Ergebnisentwicklung belegt Widerstandsfähigkeit des Geschäftsmodells
• Vorstand und Aufsichtsrat schlagen erstmals Dividende vor: Ausschüttung von EUR 0,15 je Aktie geplant
• Ausblick für 2010/2011: Umsatzwachstum auf rund EUR 37 Mio. bis EUR 38 Mio. und EBIT-Anstieg auf rund EUR 1 Mio.

Hamburg, 21. September 2010 – Die KROMI Logistik AG veröffentlicht heute ihren vollständigen Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2009/2010 (per 30. Juni). Im Berichtszeitraum konnte die Gesellschaft erneut ihre Profitabilität unter Beweis stellen: Während der Umsatz um 10,7 % zurückging, bewegten sich das operative Ergebnis (EBIT) sowie das Konzernergebnis ungefähr auf Vorjahresniveau. Damit hat sich die auf ganzheitliche Werkzeugversorgung von produzierenden Unternehmen spezialisierte KROMI Logistik AG gut behauptet. In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres belastete die Wirtschaftskrise die Geschäfts-entwicklung noch deutlich, hingegen hellte sich das Bild in der zweiten Hälfte in den wichtigsten Zielbranchen der Gesellschaft, im Maschinenbau und bei den Automobilzulieferern, wieder schrittweise auf.

Insgesamt ging der Konzernumsatz der KROMI Logistik AG von TEUR 34.935 im Vorjahr um 10,7 % TEUR auf nun TEUR 31.198 zurück. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) 2009/2010 betrug TEUR 175 gegenüber TEUR -82 im Vorjahr. Darin sind Belastungen aus der Abwicklung der Geschäftsbeziehung zu einem insolventen Kunden enthalten. Bereinigt erreichte das EBIT 2009/2010 TEUR 694 gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert von TEUR 918. Der Gewinn vor Steuern (EBT) erreichte TEUR 182 (Vorjahr TEUR 44). Mit TEUR 56 lag der Konzern-Jahresüberschuss nach Steuern ebenfalls über dem Wert des Vorjahres von TEUR 33.

„Wir sind stolz darauf, dass wir es trotz der dramatischen Auswirkungen der Wirtschaftskrise geschafft haben, unsere Widerstandsfähigkeit im Geschäftsjahr 2009/2010 zu demonstrieren. Inzwischen hat sich die Stimmung in den meisten unserer Kunden auch wieder gebessert, daher sehen wir der Zukunft sehr zuversichtlich entgegen“, kommentiert Jörg Schubert, Vorstandsvorsitzender der KROMI Logistik AG, die Geschäftsentwicklung. „Unsere in den vergangenen Monaten neu hinzugewonnenen Versorgungsverträge bilden zudem eine gute Basis für unser künftiges internationales Wachstum“, ergänzt er.

Im Verlauf des abgelaufenen Geschäftsjahrs erzielte KROMI Logistik bereits deutliche Fortschritte beim Aufbau ihrer 2008 gegründeten Tochtergesellschaft in Brasilien, die bis heute mehrere Kunden gewinnen und erste Umsätze erwirtschaften konnte. Zudem wurden im Zuge der abklingenden Wirtschaftskrise in Deutschland, Italien, Rumänien und der Slowakei Versorgungsverträge mit neuen Kunden abgeschlossen.

Als positives Signal für die erwartete weitere Unternehmensentwicklung schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der am 9. Dezember 2010 stattfindenden Hauptversammlung vor, aus dem Bilanzgewinn (HGB) von TEUR 1.638 eine Dividende von EUR 0,15 je Aktie zu zahlen. „Dies ist das erste Mal in unserer Unternehmensgeschichte, dass wir eine Dividende zahlen. Wir möchten damit ein Zeichen setzen, dass wir auch für die künftige Geschäftsentwicklung sehr optimistisch gestimmt sind“, sagt Finanzvorstand Uwe Pfeiffer. Für das bereits gestartete Geschäftsjahr 2010/2011 erwartet der Vorstand ein Wachstum des Konzernumsatzes auf EUR 37 Mio. bis 38 Mio., das EBIT dürfte auf rund EUR 1 Mio. steigen.

Ihren vollständigen Konzernabschluss nach IFRS für das Geschäftsjahr 2009/2010 wird die KROMI Logistik AG im Tagesverlauf auf der Internetseite www.kromi.de im Bereich Investor Relations zum Download bereitstellen.

———————————————

KROMI Logistik AG publishes complete financial figures for the 2009/2010 fiscal year

• Revenue declined by 10.7 % to TEUR 31,198 in the 2009/2010 financial year (previous year: TEUR 34,935)
• Earnings trend provides evidence of business model’s resilience
• Management and Supervisory boards propose first dividend: planned distribution of EUR 0.15 per share
• Outlook for 2010/2011: revenue growth to around between EUR 37 million and EUR 38 million, and EBIT set to rise to around EUR 1 million

Hamburg, September 21, 2010 – KROMI Logistik AG today publishes its complete annual report for the 2009/2010 financial year (as of June 30). The company again provided evidence of its profitability during the period under review: while revenue was down 10.7 %, the operating result (EBIT) and Group net income were approximately at the previous year’s level. As a consequence, KROMI Logistik AG, which specializes in providing comprehensive tool supplies to manufacturing companies, reported a good performance. During the first six months of the fiscal year, the economic crisis continued to place a significant burden on business trends. By contrast, the picture brightened again gradually over the course of the second half of the year in the company’s most important target sectors, the mechanical engineering and automotive supply sectors.

In overall terms, KROMI Logistik AG’s consolidated revenue dropped by 10.7 %, from TEUR 34,935 in the previous year to TEUR 31,198. Earnings before interest and tax (EBIT) for 2009/2010 amounted to TEUR 175, compared with TEUR -82 in the previous year. This figure includes charges arising from the winding up of a business relationship with an insolvent customer. On an adjusted basis, 2009/2010 EBIT reached TEUR 694, compared with the previous year’s comparable figure of TEUR 918. Earnings before tax (EBIT) reached TEUR 182 (previous year: TEUR 44). At TEUR 56, consolidated net income for the year was also above the previous year’s level of TEUR 33.

„We are proud that we have managed to demonstrate our resilience in the 2009/2010 financial year, despite the dramatic effects of the economic crisis. Sentiment among most of our customers has also improved again in the meantime, and we are therefore taking a very confident view of the future,“ was how Jörg Schubert, CEO of KROMI Logistik AG, characterized business trends. „The new supply contracts that we have won in recent months also create a good basis for our future international growth,“ he went on to add.

Over the course of the financial year elapsed, KROMI Logistik has already achieved significant progress in the development of its Brazilian subsidiary, which was founded in 2008. This subsidiary has acquired several customers to date, and generated its first revenues. Supply contracts have also been concluded with new customers in line with the abating economic crisis in Germany, Italy, Romania and Slovakia.

As a positive signal for the anticipated continued corporate trend, the Managing and Supervisory boards are proposing to the Shareholders‘ General Meeting to be held on December 9, 2010, that a dividend of EUR 0.15 per share be paid from the balance sheet profit (according to German Commercial Code/HGB) of TEUR 1,638. „This is the first time in our company’s history that we are paying a dividend. We intend this to be a sign that we take a very optimistic view of future business trends,“ commented CFO Uwe Pfeiffer. For the 2010/2011 financial year that has already commenced, the Managing Board anticipates that consolidated revenue will grow to between EUR 37 million and EUR 38 million, and that EBIT should rise to around EUR 1 million.

Over the course of the day, KROMI Logistik AG will make its complete IFRS consolidated financial statements for the 2009/2010 financial year available for download on its website at www.kromi.de, in the Investor Relations area.


Schreibe einen Kommentar