PNE WIND AG im ersten Halbjahr 2010 operativ weiterhin erfolgreich

– EBIT im ersten Halbjahr 8,2 Mio. Euro (Vorjahr: 8,0 Mio. Euro)
– Internationalisierung schreitet voran

Cuxhaven, 9. August 2010 – Der Windpark-Projektierer PNE WIND AG hat das erste Halbjahr 2010 sehr erfolgreich abgeschlossen. Das Betriebsergebnis (EBIT), die für einen Windpark-Projektierer ausschlaggebende Kennzahl, lag bei 8,2 Mio. Euro nach 8,0 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Somit erwirtschaftete die PNE WIND AG ein Ergebnis vor Steuern (EBT) in Höhe von rund 6,0 Mio. Euro und übertraf das Vorjahresergebnis von 5,7 Mio. Euro. Das Konzernergebnis zum 30. Juni 2010 betrug damit 5,9 Mio. Euro (Vorjahr: 4,9 Mio. Euro) und entspricht einem unverwässerten Ergebnis je Aktie von 0,13 Euro (Vorjahr: 0,12 Euro). Für das erste Halbjahr belief sich die Gesamtleistung der Gesellschaft auf 53,6 Mio. Euro.

Insbesondere die maßgeblichen Fortschritte bei der Realisierung des Offshore-Windparks „Gode Wind II“ sowie die gestärkte Finanz- und Eigenkapitalbasis bilden die solide Basis für die weitere Expansion der Gesellschaft im hochattraktiven Windenergiemarkt im In- und Ausland.

Trotz eines weiterhin durchwachsenen Kapitalmarktumfelds konnte die PNE WIND AG im Mai und Juni eine Kapitalerhöhung und eine Wandelanleihe erfolgreich platzieren, wodurch der Gesellschaft insgesamt Mittel in Höhe von rund 28,5 Mio. Euro (brutto) zugeflossen sind. Im Zuge dieser Maßnahmen hat die Gesellschaft außerdem den Finanzinvestor Luxempart S.A. von dem Geschäftsmodell überzeugt und damit die Aktionärsstruktur weiter gestärkt. Die Eigenkapitalquote liegt bei rund 38 Prozent. Die liquiden Mittel der PNE WIND AG beliefen sich zum Halbjahr auf rund 51,5 Mio. Euro. Mit diesen finanziellen Mitteln wird insbesondere die internationale Expansion weiter vorangetrieben. Die Vorlaufkosten für den Aufbau des Auslandsgeschäfts und der Projektpipeline haben das Ergebnis im zweiten Quartal belastet, da erste Auslandsprojekte erst ab 2011 zur Realisierung anstehen.

Martin Billhardt, Vorstandsvorsitzender der PNE WIND AG: „Wir befinden uns weiterhin im Aufwind und sind daher mit den Ergebnissen für das erste Halbjahr 2010 zufrieden. Bei der Realisierung des Offshore-Windparks Gode Wind II haben wir mit der erfolgreich abgeschlossenen Baugrunduntersuchung und der Einbindung international renommierter Unternehmen wesentliche Schritte zur Baureife getan. Da Gode Wind I ebenfalls wieder zu 100 Prozent unserem Unternehmen gehört, rechnen wir bei der weiteren Bearbeitung dieser beiden Offshore-Projekte mit hohen Synergieeffekten. Zusätzlich konnten wir vertragsgemäß weitere Onshore-Windparks an EnBW übergeben und die internationale Projektentwicklung weiter ausbauen, was sich nach unserer Einschätzung positiv auf die künftige Entwicklung auswirken wird.“ Der Vorstand bekräftigt daher die bereits veröffentlichte Prognose, dass sich das EBIT der PNE WIND AG in den Jahren 2010 bis 2012 kumuliert auf mindestens 42 bis 54 Mio. Euro belaufen wird.

Einen umfassenden Überblick über die Geschäftsergebnisse der PNE WIND AG bietet der heute veröffentlichte Bericht über das erste Halbjahr 2010, der unter www.pnewind.com im Bereich Investor Relations zur Verfügung steht.

———-

A successful 2010 first half for PNE WIND AG in its operational business

– EBIT € 8.2 million in the first half year (previous year: € 8.0 million)
– Internationalisation makes progress

Cuxhaven, August 9, 2010 – Wind farm developer PNE WIND AG closed the first half year of 2010 very successfully. Operating profit (EBIT), the decisive indicator for a wind farm developer, amounted to € 8.2 million following € 8.0 million in the period of the previous year. PNE WIND AG thus generated earnings before taxes (EBT) of about € 6.0 million and exceeded the previous year’s results of € 5.7 million. Consolidated profit as at June 30, 2010 thus amounted to € 5.9 million (previous year: € 4.9 million), which corresponds to undiluted earnings per share of € 0.13 (previous year: € 0.12). The Company’s total aggregate output in the first half year amounted to € 53.6 million.

In particular, the significant progress in the realisation of the „Gode Wind II“ offshore wind farm and the strengthened financial and equity base provide a solid foundation for the further expansion of the Company in the highly attractive wind energy markets in Germany and abroad.

In spite of a still so-so capital market environment, PNE WIND AG successfully placed a capital increase and a convertible bond in May and June, which means that a total of around € 28.5 million (gross) flowed into the Company. In the context of these measures, the Company also convinced financial investor Luxempart S.A. of its business model, thus further strengthening the shareholder structure. The equity ratio is approximately 38 percent. Liquid funds of PNE WIND AG amounted to € 51.5 million at the end of the first half year. These funds will be used primarily to drive forward international expansion. The run-up costs for the development of the foreign business and the project pipeline burdened the results in the second quarter, since the first projects abroad will not be realised before 2011.

Martin Billhardt, Chairman of PNE WIND AG’s Board of Management: „We are continuing to pick up speed and are therefore satisfied with the results for the first half year of 2010. As regards the realisation of the „Gode Wind II“ offshore wind farm, we took important steps for readiness for construction with the successfully completed building ground survey and the integration of internationally renowned companies. Since our Company again owns 100 percent of the Gode Wind I project, we are expecting to realise high synergy effects for our further activities regarding these two offshore projects. In addition, we were able to hand over additional onshore wind farms to EnBW as contractually agreed and to expand our international project development, which in our opinion will have a positive impact on the future development.” Therefore, the Board of Management is keeping to its already published forecast, according to which the EBIT of PNE WIND AG in the years from 2010 to 2012 will amount to at least € 42 to 54 million over the whole period.

The report on the first half year of 2010, which is available at www.pnewind.com under „Investor Relations“, provides a comprehensive overview of the business results of PNE WIND AG.

———–


Schreibe einen Kommentar