SMT Scharf AG erhält ersten Auftrag über chinesisches Joint Venture

Hamm, 26. Juli 2010 – Die SMT Scharf AG (WKN 575198, ISIN DE0005751986), Technologie- und Weltmarktführer bei entgleisungssicheren Bahnsystemen für den Bergbau, hat zwei neue Aufträge aus China erhalten, darunter den ersten Auftrag über ihr chinesisches Joint Venture. Die Summe der Auftragswerte für SMT Scharf beträgt rund 3 Mio. ?.

SMT Scharf hatte im Januar dieses Jahres die Genehmigung der chinesischen Behörden zur Gründung des Gemeinschaftsunternehmens Shandong Xinsha Monorail Co. Ltd. erhalten. Ihren Geschäftsbetrieb nahm die Gesellschaft, die in der Provinz Shandong angesiedelt ist, im Juni 2010 auf. Den ersten Auftrag erhielt das Joint Venture von einer chinesischen Industrieholding, die bereits in mehreren ihrer Kohlebergwerke Einschienenhängebahnen von SMT Scharf einsetzt. Aus Deutschland wird SMT Scharf dazu zwei Bausätze liefern, die in China anschließend komplettiert werden. „Wir freuen uns, dass unser Joint Venture kurz nach dem operativen Start bereits den ersten Auftrag akquirieren konnte“, sagt Dr. Friedrich Trautwein, Vorstandsvorsitzender der SMT Scharf AG. „Damit bestätigt sich unser Ansatz, mit einem lokalen Partner zusammenzuarbeiten, um den Kunden in der Region eine enge vertriebliche Betreuung sowie Vor-Ort-Service zu bieten.“

Zudem bestellte ein chinesischer Neukunde bei SMT Scharf drei Zugverbände für Einschienenhängebahnen. Auch diese werden in Kohlebergwerken zum Einsatz kommen. Beide Aufträge werden noch im laufenden Jahr ausgeliefert und abgerechnet.

*****

SMT Scharf AG receives first order via Chinese Joint Venture

Hamm, July 26, 2010 – SMT Scharf AG (German Securities Code (WKN) 575198, ISIN DE0005751986), technology and global market leader for rail-bound railway systems for the mining sector, has received two new orders from China, including the first order via its Chinese joint venture. The orders have a total value for SMT Scharf of around ? 3 million.

In January this year, SMT Scharf received its license from the Chinese authorities to form the joint venture Shandong Xinsha Monorail Co. Ltd. This company, which is located in Shandong province, started operations in June 2010. The joint venture received its initial order from a Chinese industrial holding company, which already uses SMT Scharf’s monorail hanging railways in several of its coal mines. SMT Scharf will supply two construction sets from Germany which will then be completed in China. „We are very pleased that our joint venture has already been able to acquire its first order, just briefly after commencing its operations,“ commented Dr. Friedrich Trautwein, SMT Scharf AG’s CEO. „This confirms our approach of working together with a local partner in order to offer our customers in this region close sales support and service on location.“

In addition, a new Chinese customer ordered three monorail hanging railway trains from SMT Scharf. These will also be used in coal mines. Both orders will be delivered and invoiced in 2010.


Schreibe einen Kommentar