[22.01.2018] Bricht der DAX nach oben aus?

Es besteht jetzt endlich die konkrete Hoffnung, dass die Bullen im DAX den Ausbruch nach oben erzwingen. Europa hat noch immer viel Nachholbedarf und ich hoffe jetzt wirklich, dass die Bullen nicht erneut scheitern.


[19.01.2018] Wachen die Bullen in Europa jetzt auf?

Kommt jetzt endlich etwas Bewegung in die europaeischen Maerkte? Im TecDAX und im MDAX sahen wir gestern eine interessante Aufwaertsbewegung und vielleicht schaffen die Bullen endlich den ueberfaelligen Ausbruch nach oben. Die Bewegung im Silberpreis gefaellt mir nicht ganz so gut, da droht eine Top-Bildung auf der kurzen Ebene.

[18.01.2018] Ernsthaft?

Und taeglich gruesst das Murmeltier! Langsam wird es etwas langweilig, jeden Morgen das Gleiche zu schreiben: die Maerkte in den USA und Asien steigen, Europa duempelt eher lustlos hinterher oder gibt sogar ab. Ist die Lage in Deutschland so hoffnungslos? Langsam steigt die Gefahr, dass die US-Maerkte etwas ueberhitzen und eine Korrektur benoetigen – was dann in Europa mit den Kursen passiert, kann ich im Augenblick schlecht abschaetzen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Kurse dann genauso unveraendert bleiben wie in den vergangenen Tagen.

[17.01.2018] Wieder das gleiche Spiel

Langsam wird es etwas langweilig, jeden Morgen das Gleiche zu schreiben: die US-Maerkte steigen von `All-Time-High` zu `All-Time-High`, Europa duempelt eher lustlos hinterher. Langsam steigt die Gefahr, dass die US-Maerkte etwas ueberhitzen und eine Korrektur benoetigen – was dann in Europa mit den Kursen passiert, kann ich im Augenblick schlecht abschaetzen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Kurse dann genauso unveraendert bleiben wie in den vergangenen Tagen.

[16.01.2018] Wieder das gleiche Spiel

Die europaeischen Maerkte bleiben weiterhin weit hinter meinen Erwartungen zurueck und waehrend in den USA auch gestern wieder neue `All-Time-High` festgestellt wurden, muss man in Europa schon froh sein, wenn die Aktienmaerkte keine weiteren Verluste hinnehmen muessen.

Siltronic im Auge behalten

Bei Siltronic sahen wir im November 2017 einen Ruecksetzer an das 23,6%-Retracement und damit die erste groessere Korrektur seit August 2017. Die Abwaertsbewegung wurde zwischenzeitlich gekontert und die Kurse stehen fast wieder am Widerstand aus dem Hoechstkurs vom November 2017. Sollten die Bullen es schaffen, diesen Widerstand zu knacken, waere viel Platz fuer weitere Kursgewinne. Spaetestens bei 145,- Euro sollte man darueber nachdenken, ob man sich nicht eine Position Siltronic in das Depot legen will. Aktuell stehen die Kurse bei 139,80 Euro. Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert, plant aber gegebenenfalls ein Engagement.