United Internet weiterhin sehr schwach

Die Aktie von United Internet laeuft bereits seit Juni 2018 nach unten, Anfang August kam es aber zu einer Abschwaechung der Abwaertsbewegung. Vorgestern sahen wir dann sogar einen recht deutlichen Kursanstieg bis knapp ueber 49,00 Euro, die Bullen konnten dann aber den Schwung nicht beibehalten und der gesamte Gewinn ging wieder verloren. Gestern durchbrachen die Kurse dann sogar die Unterstuetzung um die 45,25 Euro und damit ist der Chart auch wieder klar »bearish«. Fuer die Aktie gilt also weiterhin: »Finger weg!«. Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert und plant aktuell auch kein Engagement im Musterdepot.

[15.08.2018] Hang Seng auf der Kippe!

Gestern bewegten sich die Aktienmaerkte mit Ausnahme des NIKKEI recht wenig, heute frueh ist aber der gefaehrliche Kursrueckgang im Hang Seng erwaehnenswert. Zwar gingen `nur` rund 1,5% verloren, damit wurde aber eine sehr wichtige Unterstuetzungslinie durchbrochen und es droht ein Kursrueckgang um bis zu 7% auf mittlere Sicht. Der Hang Seng koennte also gegebenenfalls das Niveau vom Juli 2017 erreichen.

CANCOM bricht weiter ein

Die Aktie der CANCOM brach bereits am Freitag vergangener Woche durch die Unterstuetzung bei rund 42,50 Euro, sie konnte sich dann aber gestern wieder deutlich erholen. Diese Aufwaertsbewegung war aber wohl nicht mehr als nur ein »pull-back« an die Ausbruchslinie, heute fuehrt CANCOM die Verliererliste mit rund -8,3% an und liegt aktuell bei rund 39,50 Euro. Ein Kauf waere nach dieser »bear-flag« ein Griff in´s fallende Messer, ich halte auch Staende um die 37,50 Euro fuer machbar. Finger weg! Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert und plant aktuell auch kein Engagement im Musterdepot.

Nemetschek: nächster Versuch?

Bei Nemetschek war ich im Juli schon einmal bei einem Ausbruchsversuch eingestiegen, damals war die Aktie bei 115,- Euro »bullish« geworden und bis rund 132,50 Euro angestiegen. Dummerweise wurde der Ausbruch dann aber bis knapp unter die 120,- Euro zurueckgefuehrt und dort wurde ich ausgestoppt. Zwischenzeitlich ist die Aktie wieder bis 130,50 Euro angestiegen und ich habe den Eindruck, dass der naechste Ausbruchsversuch ansteht. Ich werde mir die Aktie heute Abend nochmals ansehen und, sollten die USA einigermassen laufen, morgen vielleicht kaufen. Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert, plant aber gegebenenfalls ein Engagement im Musterdepot.

Carl Zeiss Meditec weiter im Aufwärtstrend

Bei Carl Zeiss Meditec habe ich leider Anfang Juli den Einstieg verpasst als mit dem Bruch des Widerstands bei 62,- Euro ein Kaufsignal entstand. Die Aktie laeuft seither stetig nach oben und ich sehe auch noch kein Ende der Fahnenstange. Leider sind die Kurse aber bereits so gut gelaufen, dass ich jetzt nicht mehr einsteigen will, obwohl ich fuer die Aktie unveraendert »bullish« bin. Vielleicht ergibt sich ja eine Gelegenheit nach der naechsten Korrektur. Offenlegung gemaess §34b WpHG wegen moeglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert und plant aktuell auch kein Engagement im Musterdepot.

[14.08.2018] Aktienmaerkte uneinheitlich

Etwas uneinheitlich stehen die Aktienmaerkte heute frueh da. In Europa konnte die Abwaertsbewegung gestern zunaechst noch gestoppt werden, die USA blieben dann aber eher schwach. Heute frueh konnte der NIKKEI einiges an Verlusten aufholen, dafuer gibt der Hang Seng weiter ab. Ich denke, dass aktuell noch keine Entscheidung gefallen ist.